Kantonswappen

Wartung und Reinigung

Für eine saubere Verbrennung müssen die Abgase ungehindert entweichen können. Werden sie durch Russablagerungen in den Rauchzügen gebremst, kann das Feuer nicht mit genügend Sauerstoff versorgt werden. Dadurch wird die Verbrennungsqualität schlecht, es beginnt zu rauchen und es bildet sich Russ. Das lässt den Wirkungsgrad der Anlage sinken. Durch Russ- und Pechablagerungen kann es auch zum Kaminbrand kommen.

Reinigen Sie ihre Anlage darum regelmässig. Bei häufiger Nutzung der Holzfeuerung ist eine Reinigung im Abstand von vier bis sechs Wochen erforderlich. Säubern Sie den Rost vor jedem Anfeuern und entleeren Sie den Aschenbehälter regelmässig.


Merkblatt Entsorgung von Holzasche

Warum ist mein Kamin oder meine Anlage verpecht?

Mögliche Ursachen:

  • Unvollständige Verbrennung: feuchtes Brennholz, Mangel an Verbrennungsluft, fehlender oder zu kleiner Wärmespeicher, Drosselung des Verbrennungsprozesses (Schwelbrand)
  • Unterkühlung der Rauchgase: Eindringen von Falschluft (undichte Rauchrohre, Kamine)