Kantonswappen

FAQ

/ alle

Welches ist die richtige Brennholzgrösse für meine Anlage?

Antwort:

  • Kaminöfen: Scheiter mit einer Länge von 25 cm
  • Kachelöfen, grössere Kaminöfen: Scheiter mit einer Länge von 33 cm
  • Grosse Kachelöfen, zentrale Holzkessel: Scheiter oder Spälten ab einer Länge von 50 cm
Wie lange müssen verschiedene Holzarten mindestens gelagert werden?

Antwort:

  • Tanne und Pappel 12 Monate
  • Fichte, Weide, Kiefer und Birke 18 Monate
  • Buche und Obstbäume 24 Monate
  • Eichenholz 30 Monate
Warum ist mein Kamin oder meine Anlage verpecht?

Antwort:

Mögliche Ursachen:

  • Unvollständige Verbrennung: feuchtes Brennholz, Mangel an Verbrennungsluft, fehlender oder zu kleiner Wärmespeicher, Drosselung des Verbrennungsprozesses (Schwelbrand)
  • Unterkühlung der Rauchgase: Eindringen von Falschluft (undichte Rauchrohre, Kamine)
Der Kamin ist nass und versottet. Was sind mögliche Ursachen?

Antwort:

  • Zu feuchtes Holz
  • Zu geringe Verbrennungstemperatur und kalte Rauchgase
  • Kalter Kamin
  • Zu grosser Kaminquerschnitt
  • Bauliche Mängel (undicht, Regennässe)
Es raucht im Heizungsraum. Was sind mögliche Ursachen?

Antwort:

  • Zu wenig Verbrennungsluft
  • Zu fest geschlossene Drosselklappe
  • Zu geringer Kaminquerschnitt (verschmutzte Rauchzüge)
  • Winddruck auf den Kamin
Das Holz brennt zu schnell ab. Was sind mögliche Ursachen?

Antwort:

  • Zu starker Kaminzug
  • Zu feines, zu kleines Brennholz
Warum wird es trotz starkem Feuer nicht warm?

Antwort:

  • Zu starker Kaminzug – die Wärmeenergie geht über den Kamin verloren
Der Brennraum wird schwarz. Was sind mögliche Ursachen?

Antwort:

  • Zu feuchtes Brennholz
  • Zu wenig Holz
  • Zu kleines Feuer, der Brennraum wird nicht heiss
  • Zu wenig Verbrennungsluft
Es ist keine helle, gelbe Flamme sichtbar und das Holz schwelt oder geht sogar aus. Warum?

Antwort:

  • Zu feuchtes Brennholz
  • Zu wenig Verbrennungsluft (die Luftklappe ist zu fest geschlossen)
Warum entzündet sich das Holz nur zögernd oder gar nicht?

Antwort:

  • Zu grobes oder zu feuchtes Anfeuerholz
  • Zu geringe Verbrennungsluftzufuhr (Luftklappen geschlossen)